"Reich bebildert" (FAZ)



Reinhard Frost

Wo Macher Zukunft gestalten. 100 Jahre Deutsche Bank an Rhein und Ruhr


192 Seiten mit ca. 110 farbigen Abbildungen
Hardcover
Format: 21,5 x 21,5 cm

19.90 Euro
978-3-7743-0638-7

100 Jahre Deutsche Bank an Rhein und Ruhr. Als „größte Bank der Welt“ wurde die Deutsche Bank bezeichnet, als sie am 31. März 1914 die Bergisch Märkische Bank und deren Niederlassungen übernahm. Seitdem ist die Deutsche Bank unter eigenem Namen an Rhein und Ruhr präsent. Zugleich beginnt mit ihren 38 neuen Filialen von Aachen bis Hamm und von Krefeld bis Bonn die Entwicklung zur flächendeckenden Filialbank.

Die reich bebilderte Publikation zeichnet die wesentlichen Handlungsfelder der größten deutschen Geschäftsbank im industriellen Kerngebiet ihres Heimatmarkts nach. Dabei widmet sie sich auch den Führungspersönlichkeiten, den Machern an Rhein und Ruhr, die der Deutschen Bank im Verlauf von 100 Jahren in der Region ein Gesicht gegeben haben.

Reinhard Frost, geb. 1965, hat Geschichte und Germanistik studiert. Seit 1996 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Deutschen Bank.